Llombai

ist eine Gemeinde in der Comarca Ribera Alta in der autonomen Gemeinschaft Valencia.

Aufmerksam auf Llombai mit ca. 2.700 Einwohnern wurden wir durch den, im Januar stattfindenden Mittelaltermarkt, den Mercat Renaixentista dels Borja. Wir sind am

Plaça Major.


Hier steht die Bronzestatue des Heiligen Franziskus Borja.

Die Kirche Zum heiligen Kreuz

ist die Gemeindekirche und gehört zum Kloster, das St. Johannes geweiht ist.

Es ist unvorstellbar was in den engen Gassen, die sehr schön mittelalterlich geschmückt sind, für jung und alt geboten wird.

Wir sehen eine Fahnenparade. Kommen vorbei am Platz auf dem am Abend ein Ritterturnier stattfindet.

Wir schauen uns eine historische Theateraufführung an.

Bewundern das alte Karussell aus Holz, das mit einer Handkurbel angetrieben wird.

Leider hielten Raubvögel wie Adler, Habichte, Geier und Eulen gerade Siesta.

In der kleinen Tierfarm mit Ziegen, Esel und Gänsen konnten wir dann aber bei der Fütterung zuschauen.

Wir spazieren vorbei an Buden mit Handwerkern des Mittelalters.

Sehen ein Dorf mit einem Beduinenzelt, Ständen mit Gewürzen und Speisen aus Arabien. Der Geruch des Orients liegt in der Luft.

An den zahllosen Verkaufsständen werden „mittelalterliche“

sowie auch neuzeitliche Speisen und Getränke angeboten.

Verwunderlich waren für uns die gehobenen Preise. So kosten Bratwürste mit ein paar Scheiben Kartoffeln satte € 12,00, nur Bratkartoffel € 8,00 und 0,4l Bier € 4,00.

Sehr erstaunt waren wir, als wir in eine Straße kamen in der große, neuzeitliche Fahrgeschäfte mit sehr, sehr lauter Musik aufgebaut waren. Man beachte: einfach zwischen den Wohnhäusern und in Spanien ist nicht um 23.00 Uhr Zapfenstreich.