Benidoleig

ist eine Gemeinde in der Comarca Marina Alta, die im Girona-Tal liegt. Es leben hier auf einer Fläche von 7,48 km² ca. 1100 Menschen.

Den kleinen Ort fahren wir an, um die Cova de les Calaveres oder Cueva de las Calaveras

zu besichtigen.

Die Höhle/Grotte liegt auf der Südseite des Girona-Tals, in einer Höhe von 75 m und ist rund 1000 m von Benidoleig entfernt.

Ein Teil der Höhle liegt unter dem Grundwasserspiegel

Servus, war toll anzuschauen

Alcalali

liegt zwischen den Orten Jalón und Parcent im Tal Valle de Pop, 240 m über dem Meeresspiegel. Bei nur 1300 Einwohnern (sie werden Alcalalino bezeichnet) ist der Ausländeranteil doch tatsächlich über 54 %, denn hier leben insgesamt 688 Ausländer, davon 45 Deutsche. Der Name Alcalali stammt aus dem arabischen.

Die wirtschaftliche Basis der Bevölkerung liegt im Anbau von Orangen, Mandeln und Wein sowie der Herstellung von Honig, Korbflechtarbeiten und Spitzenklöppeln.

Im kleinen Ort findet man nur

die Kirche Iglesia Parroquial de la Natividad de Nuestra Señora

den Torre Medieval/Torre Señorial aus dem 16. Jahrhundert, der das Traubenmuseum beherbergt und zu einer Besichtigung geöffnet war

die uns mit einem schönen Anblick der Umgebung belohnt hat

das Rathaus

der Rathausplatz – Ort der Festlichkeit!!

Alljährlich im Februar findet in Alcalali das Mandelblütenfest statt

bei dem man verschiedene Mandelsorten verkosten oder kaufen kann.

Im Angebot ist auch eine Wanderung durch die Mandelplantagen

sowie in den Restaurants leckere Tapas mit Mandeln

Alcalali ist ein Ort, in dem man durch die Straßen schlendert und Reste der maurischen Herkunft, der Piraten und Adligen aus vergangenen Jahrhunderten erahnen kann.

Jalón oder Xaló

die beiden Namen werden wechselseitig gebraucht.  Jalón liegt im Norden der Provinz Alicante in einem Talkessel, dem Jalóntal oder auch Vall de Pop genannt, in dem seit Jahrhunderten die Landwirtschaft der wichtigste Erwerbszweig der Einwohner ist.

Seit geraumer Zeit ist auch der Tourismus in Jalón angekommen, deshalb findet man einige schöne Restaurants. Auch lohnt ein Besuch in der Bodega bei den vereinigten Weinhändlern der Umgebung, die in der Durchgangsstraße, der Avenida del Rey Juan Carlos I. zu finden ist.

Alle angebotenen Weine können hier verkostet werden

Es wird auch Olivenöl aus Ölmühlen der Umgebung angeboten.

Wichtigstes Ereignis in Jalón ist jeden Samstag von 10.00 bis 14.00 Uhr der Rastro (Mercadillo) de Jalón, ein Flohmarkt, der neben der Durchgangsstraße stattfindet. Er ist im gesamten Umkreis sehr beliebt. Man findet dort neue und gebrauchte Kleidung, antike Möbel, Dekoartikel, Haushaltsartikel und vieles mehr.

Der Flohmarkt ist ziemlich lange, deshalb sollte man etwas Zeit mitbringen.

Er verläuft zwischen der Durchgangsstraße und einem Flussbett

in einer landschaftlich sehenswerten Umgebung.

El Verger

ist eine kleine Stadt ca. 8 km von Denia entfernt. Die „Hauptattraktion“ ist die Hauptstraße, zwei mittelalterliche Türme und eine neoklassische Kirche.

Wir sind am Campingplatz

Los Patos (Enten)

der Weg zur Rezeption

Zum Strand geht’s über die Straße

an dem wir gerne spazieren gehen

ein bisschen kneipen

oder beim motorisierten Paragliding zuschauen

Auch so kann’s in Spanien aussehen

Schnee am 18. Januar 2017

am Monte Pego, 5 km von El Verger entfernt

Guadalest

ist ein kleiner Ort in der Provinz Alicante. Guadalest ist Luftlinie 15 km von Benidorm entfernt, hat nur 205 Einwohner (Stand 2017) und ist ein grosser Anziehungspunkt für Touristen.

Der Ort teilt sich in ein Burgviertel und das Viertel von El Arrabal. Man findet kleine Geschäfte mit kunsthandwerklichen Gegenständen und einige Museen.

Von El Arrabal aus geht man viele Stufen, die zu einem

Tunnel, der in den Felsen gehauen ist, führen.  Raus aus dem Tunnel sieht man auf einer Felsenspitze den

Glockenturm La Alcozaiba, der umgeben ist von den Resten der ehemaligen Befestigung zur Verteidigung der Stadt.

Die Burg liegt auf einer Anhöhe über dem Tal des Rio Guadalest, der hier zu einem

See gestaut ist

Crevillente

liegt nahe der Costa Blanca im Südosten Spaniens nur 7 km von Elche. Nach Alicante sind es rund 30 km.

Wir machen ein paar Tage Halt am

Campingplatz Marjal

Der Campingplatz liegt ausserhalb umliegender Ortschaften und ist sehr gross.  Hier findet man alles. Ob Supermarkt, Apotheke, Spa Bad, verschiedene Swimmingpools, riesigen Themenrestaurants, Tennisplatz und und und alles kann man hier finden

Swimmingpool neben Swimmingpool

Wir wechseln den Campingplatz und fahren zum Camping Las Palmeras, ein kleiner gemütlicher Platz

direkt in Crevillente. Hier findet man ein arabisches Viertel,

den Marktplatz und die

Kirche Nuestra Señora de Belén aus dem 18. Jahrhundert