La Manga del Mar Menor

ist in der Region Murcia und gehört zu den Gemeinden Cartagena und San Javier. Der Name La Manga del Mar Menor ist zusammengesetzt aus der Landzunge – La Manga – und dem Salzsee – Mar Menor. Die rund 22 km lange und 100 bis 1500 m breite Nehrung wurde durch Sandablagerungen von der Mittelmeerströmung gebildet. Im Innenbereich liegt der Salzsee Mar Menor

Ausblick vom Camping Caravaning La Manga

Aufgrund der Lage von La Manga del Mar Menor und seines milden Mittelmeerklimas ist der Streifen auch als Teil der Costa Cálida bekannt.

An Sylvester haben Schweden vom  Campingplatz eine Verlosung mit einer menschlichen

„Slotmaschine“ veranstaltet. Mit dem Erlös aus der Verlosung wurden spanische behinderte Kinder mit ihren Familien zum Essen ins Restaurant eingeladen.

Zur schwedischen Tradition an Sylvester gehört auch das Bad im sehr kalten Wasser

mit und ohne Maskerade.

Das Mar Menor ist das größte salzhaltige Binnengewässer in Europa.

Am Strand vom Campingplatz stehen viele

Palmen (heute ist Sturm) in denen farbenprächtige

Kanarienvögeln zwitschern.

Unweit vom Campingplatz ist das Naturschutzgebiet der

Isla del Ciervo – Hirschinsel, eine Insel mitten im Mar Menor. Sie besteht aus

zwei Vulkankegeln der Volcanes del Campo de Cartagena, die vor etwa 7 Millionen Jahren entstanden sind.

Die Isla del Ciervo hiess ursprünglich Isla del Siervo (Insel des Dieners), da der Barón de Benifayo die Insel an einen seiner Diener verliehen hat.

Mit dem Fahrrad geht es nach La Manga. Hier reiht sich

Hotel an Hotel

Wir sind auf der Mar Menor Seite. Es ist Erstaunlich, dass das Wasser hier

glasklar ist.

Das ist La Manga am

Atlantik

Der Nachbarort vom Campingplatz heisst Cristall. Zu erwähnen ist nur

das Haus, das um den Kaktus gebaut ist.